• Latviešu valoda
  • English
  • Deutsch
  • Русский
  • Eesti
  •  

    Tätig seit dem 21.April 2001. Den Kern der Gemeinschaft bilden die Museummitarbeiter, zurzeit sind in der Gemeinschaft 7 Personen tätig. Die Patin der Gemeinschaft – Aija Šēla. Die Mitglieder der Gemeinschaft haben in Lettland sowie in der Slovakei und Russland aufgetreten. Die Traditiongemeinschaft beteiligt sich an den Veranstaltungen im Museum und in der Stadt, sowie auch an den Eröffnungen der Ausstellungen und ist im Rahmen museumpädagogischer Programme und bei der Veranstaltung von heidnischen jahreszeitlichen Feste und Familienfeier tätig.

    Wir bieten die Möglichkeit an, gemeinsam die Sommersonnenwende zu feiern. Volkstümliche Hauptriten der Wintersonnenwende:

    ﺝ Feuerritual

    ﺝ Schutzriten

    ﺝ Anschnürren von Hexenzungen

    ﺝ Besingen mit Neck- und Spottlieder

    ﺝ Maskenumzüge

    ﺝ Flechten von Blumenkränzen, Ausschmücken

    ﺝ Lieder und Ringelreihen

    ﺝRitual des Balkenziehens

    ﺝ Volkstümliche Wahrsagerei

    ﺝ Bleigießen

             

    Volkstümliche Familienfeier

    Die gesamte Kraft des Volkes ist von der Kraft der Familie abhängig. Eine heilige Pflicht jedes Letten ist das Schätzen und die Pflege althergebrachter Volkstraditionen. Von den allerältesten Zeiten sind drei wichtigsten lettischen Familienfeier bekannt – krustabas (die Taufe), vedības (die Hochzeit) und bedības (die Bestattung).

    Die Taufe ist die erste wichtige Feier im Leben eines Menschen, in dem ihm ein Name gegeben wird, der symbolisch die Aufnahme des neuen Familienmitglieds in der Familie bestätigt. Der Name spielt eine wichtige Rolle im weiteren Lebensweg eines Menschen.

    Die Hochzeit übertrifft alle anderen lettischen Familienfeier und -Feste seiner Fülle von Traditionen, Riten und Lustigkeit nach. Früher dauerte die Hochzeitsfeier sogar sieben, acht Tage lang. Mičošana oder das Abnehmen der Brautkrone zählt zu den gefühlvollsten Momenten der Hochzeit.

    Wir bieten das Programm zur Tauf- und Hochzeitsfeier an:

    ﺝSymbolisches Anzünden des Familienherdfeuers

    ﺝ Gaben an Feuer

    ﺝ Versprechen der Paten

    ﺝ Gebet um Gottes Segen

    ﺝ Ritual zuliebe dem Patenkind

    ﺝ Gleichsetzungsritual von Braut und Bräutigam

    ﺝ Gaben und volkstümliche Wahrsagerei

    ﺝ Anschnürren von Hexenzungen

    ﺝ Hochzeitsfichte für die Braut

    ﺝ Abnehmen der Brautkrone

    ﺝ Anlegen des Frauenschmucks

    ﺝ Verspotten der Hochzeitsgäste

    ﺝ Altlettischer Kuss

    ﺝ Lettischer Volkstanz Steberdancis

    Information und Anmeldung per Telefon 64207638, 26449300 oder persönlich.